Busoni-Kompositionspreis 2017 [M]

(Fotomontage)

Busoni-Kompositionspreis 2017 an Benjamin Scheuer 
Der Förderpreis geht an den spanischen Komponisten Óscar Escudero
Bergüßung Enno Poppe (AdK) Laudatio Rebecca Saunders und Enno Poppe
in der Berliner Akademie der Künste am 24.11.2017 weitere Fotos hier

Der Busoni-Kompositionspreis
wurde 1988 von Aribert Reimann gestiftet und wird im Abstand von zwei bis drei Jahren an junge, in der Öffentlichkeit noch nicht bekannte Komponisten vergeben. Mit der Auszeichnung in Höhe von 6.000 Euro fördert die Akademie der Künste den kompositorischen Nachwuchs. Seit 1992 wird zusätzlich ein Förderpreis, dotiert mit 2.500 Euro, an Komponisten vergeben, die noch in der Ausbildung stehen. Die Preisträger werden durch eine Mitglieder-Jury bestimmt. Die Auswahl trifft eine Jury aus Mitgliedern der Sektion Musik. Sie erfolgt auf der Grundlage von Empfehlungen. Eigenbewerbungen sind nicht möglich.