Nervöse Zeiten

Bukarest, Spätsommer 89
Eine kleine Ansammlung um einen Handwerker, der auf der Straße Messer und Werkzeuge schleift und repariert, wird von zwei Polizisten aufgelöst.

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Honecker tritt zurück

Honecker trat am 18.10.1989 zurück (oder wurde gezwungen?).
Krenz wurde Nachfolger, es war keine überzeugende Veränderung und am Abend waren die Demonstranten wieder am Alexanderplatz, den Polizeiketten abschirmten, um den Weg zum Regierungssitz zu versperren.
Polizeikette am ADN-Gebäude Moll/Liebknechtstr.
--
Wikipedia: Am 18. Oktober wurde der „Kronprinz“ Krenz sein (Honeckers) Nachfolger als Generalsekretär des ZK der SED. In der Antrittsrede verwendete Krenz erstmals DDR-offiziell den Wende-Begriff. Dabei war die Stabilisierung der SED-Herrschaft als Ziel klar vorgegeben:
„Mit der heutigen Tagung werden wir eine Wende einleiten, werden wir vor allem die politische und ideologische Offensive wieder erlangen.“

 >>Tagesschau vom 18.10.1989: Honecker tritt zurück

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Gisèle Freund und Heiner Müller

Gisèle Freund und Heiner Müller im Gespräch
in der Adk (Ost) am Robert-Koch-Platz. Dez 1990
-
Sie erzählte die Geschichte, wie sie sehr spät per Zug nach Frankreich floh, Freunde drängten sie.
Eine Streife kam in das Abteil und fragten:
Sind sie Jüdin? Sie sagte: Haben Sie schon mal eine Jüdin getroffen,die Gisela heißt? und sie gingen weiter.

Gisèle Freund war eine deutsch-französische Fotografin und Fotohistorikerin. Wikipedia
Geboren: 19. Dezember 1908, Berlin, Gestorben: 30. März 2000, Paris, Frankreich
Ausbildung: Sorbonne

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Revolution

Düsseldorf ca 1992, auch hier friedliche Revolution.

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Bukarest 1988

Bukarest, Rumänien 1988
Egoshooter hier noch in der realen Welt.

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Kinder  |  Direktlink

Tanzen, tanzen ...

Berlin, Insel der Jugend, Treptow 1988

Konzert eine Punkband (Serie 6 Fotos)

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Brandenburger Tor 1989

Ob es eine Sehnsucht oder eine Vorahnung war? Ich habe das Gefühl, dass genau 1989 sich vor allem Junge Leute und nicht nur Touristen sich an diesem Tor aufhielten, um ins Nichts zu schauen. Dahinter nichts als eine lange, kaum befahrene Straße des 17. Juni und ein Wald, der Tiergarten. 

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Berlin 1989

Flaneur, Berlin-Mitte, Frühling 1989

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Gethsemanekirche 1989

Gethsemanekirche, Oktober 1989,
Mahnwache gegen staatliche Gewalt generell und bei den Demonstrationen gegen die Fälschung der Kommunalwahl 07. Mai 89. 

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

06. Okt. 1989, Berlin, Mitte

Vorabend zum 7. Okt 89. 40. Jahrestag der DDR.
Fackelumzug, brennende Fackeln und Begeisterung.

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

40 Jahre DDR

Am Rande der großen Militär-Parade in der Karl Marx-Alle, Berlin am 07.Okt. 1989

>>

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

40. Jahrestag der DDR

Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR, Polizeiabsperrung zur Parade in der Karl-Marx-Allee 

>>

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Alexanderplatz 7.Okt 1989

Verhaftungen auf dem Alexanderplatz

Feierlichkeiten zum 40. Jahrestah der DDR und die Proteste gegen die Wahlfälschung.

>>

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

1988 Berlin, Tanzen

Als wir tanzen gingen.

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Berlin, Frankfurter Allee

Sommer 1988,
Berlin, Frankfurter Allee

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Berlin 1990

Die erfolglosen Rette der DDR.

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Friedrichstraße

Friedrichstraße Herbst 1987

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Bukarest

Bukarest, Rumänie im Herbst 1989

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Generalmajor Friedrich Dickel

Generalmajor Friedrich Dickel, Polizeipräsidet von Ost Berlin
beim Rathausgespräch am 20 Oktober
Stellungnahme der DDR Regierung und Polizei
zu den Ausschreitungen bei den Demonstrationen am Alexanderplatz und der Getsemanekirche am 07. Oktober.

Dickel war vom 15. November 1963 bis zum 17. November 1989 als Nachfolger von Karl Maron
Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei sowie bis 1976 Chef der
Zivilverteidigung.

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Festnahme durch die Volkspolizei am Alexanderplatz

Festnahme durch die Volspolizei am Alexanderplatz, Herbst 1989. 

Rubrik: Archiv  |  Direktlink

Karussel in Constanța

Constanța /1986 Stadt in Rumänien.

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Mann  |  Direktlink

Yeshua Tova Synagoge in Bukarest 1989

Yeshua Tova  Synagoge in Bukarest 1989

Strada Tache Ionescu 9, București 010352, Rumänien

Barytabzug von 1989

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Stadt Streetlife  |  Direktlink

Wroclaw

Wroclaw/Breslau 1989 

Archiv - das sind gescannte Fotos vom Negativfilm oder Papierabzüge.

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Nacht Tier  |  Direktlink

Bukarest 1989

Bukarest: Rumänien

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Stadt  |  Direktlink

Brandenburger Tor

Sommer 1989 am Pariser Platz

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Berlin Brandenburger Tor Stadt Sommer  |  Direktlink

Mauerabriss

Soldaten der DDR Grenztruppen bauen die Berliner Mauer zurück,
man beachte, es ist einen Monat nach der Wiedervereinigung fotografiert
am 09.Nov 1990.

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Berlin  |  Direktlink

Tag der Republik (DDR)

7. Oktober 1988
39 Jahre DDR - Paradetribüne in der Karl-Marx-Allee.

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Berlin  |  Direktlink

DDR - 07.Nov 1989, an diesem Abend, trat die Regierung der DDR zurück.

Demonstration gegen den Wahlbetrug Die Bilder wurden am 07.11.1989 auf dem Berliner Alexanderplatz aufgenommen.
Anfang November 89 fand hier die letzte Demonstration gegen die Fälschung der Ergebnisse der DDR-Kommunalwahlen am 07.Mai 1989 statt. Dass Wahlergebnisse gefälscht wurden, war in Zeiten der DDR nichts Neues. Bei der Wahl Anfang Mai 1989 waren bei den Auszählungen allerdings Kritiker des Regimes dabei, die sich später unter dem Namen"Neues Forum" formierten. So kannte man das Ausmaß der Fälschungen. Aus Protest gegen die Wahlfälschungen gab es nach der Wahl am 07. Mai 1989 monatlich Demonstrationen. Diese fanden jeweils am 7. Tag jeden Monats statt. Am 07. Oktober 1989 fiel die Demonstration gegen die Wahlfälschung mit den Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR zusammen. Während der offiziellen Feier zum 40. Jahrestag erlebten die Demonstrationen gegen die Wahlfälschung einen Höhepunkt. Staatssicherheit und Polizei gingen mit großer Härte gegen die Demonstranten vor. Einen Monat später, am 07. November 1989, trat die gesamte Regierung der DDR zurück. Zwei Tage später war die Mauer und damit die DDR Geschichte.
Hintergrundinformation: Die Tagesschau vom 07. Nov 1989 auf Youtube

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Berlin  |  Direktlink

DDR - 07.Nov 1989

Demonstration gegen den Wahlbetrug

Rubrik: Archiv  |  Schlagwörter: Berlin  |  Direktlink

Seiten